News

Ersthelfer Auffrischung

30 Mitarbeiter aus unserem Unternehmen sind bereits Ersthelfer. Die Dauer der Auffrischung, welche alle zwei Jahre in unseren Schulungsräumen stattfindet, beträgt 2 Tage. Auf „humorvoll und spaßige“ Art und Weise wurde unseren Mitarbeitern  das Wissen zum Thema Ersthilfe, Beatmungsgerät und Defibrillator erneuert. Mit dieser Auffrischung gehen wir nunmehr gestärkt  in das neue Jahr und sind jederzeit bereit zu helfen!

Weniger Bodendruck und bessere Traktion

Mit dem CAT Kettenlader 963 K Arbeiten schneller fertigstellen und dabei bis zu 25 % weniger Kraftstoff pro Stunde verbrauchen.  Der Neuzugang in unserem  Fuhrpark erzeugt weniger Lärm für den Fahrer und die Umgebung bei effektiver Steigerung der Leistungsfähigkeit.

So wird Ihr Bauvorhaben von Beginn an mit modernster Technik versorgt, alle Umweltanforderungen auf Ihrer Baustelle werden gemäß EPA Tier 4 eingehalten. Zur Veranschaulichung, in vielen Teilen der USA ist die Luft, die aus Tier 4-kompatiblen Maschinen ausgestoßen wird, sauberer ist als die angesaugte Luft!

Gewerbegebietserweiterung "Wilhelmshöhe IV" durch Vincon GmbH

Für die Realisierung der neuen Produktions- und Verwaltungsgebäude der Firma Greiner der Rosenberger Gruppe, wurde die Bewegung von ca. 30.000 cbm Aushub sowie ca. 3.000 Tonnen Schotter für Baustraßen notwendig

Die Arbeiten für das Unternehmen aus Neuenbürg, welches Stanz- und Biegeteile produziert, werden im Zeitraum von 6 Wochen fertiggestellt, so dass nahtlos die Harschgruppe mit der Erstellung des Neubaus beginnen kann.

Vincon macht´s möglich.

Für die Entsorgung von Sondermüll und kontaminierten Böden steht mit dem neu erworbenen Hyundai HX 300, ein 30 Tonnen Kettenbagger mit Überdruckkabine sowie Schutzbelüftung zur Verfügung.

Da je­des Ar­beitsum­feld an­ders ist und mit ganz spe­zi­fi­schen Schad­stoff­be­las­tun­gen versehen sein kann, muss folg­lich auch der Schutz unserer Mit­ar­bei­ter vor Staub, Ga­sen und an­de­ren schäd­li­chen Um­welt­ein­flüs­sen ganz spe­zi­ell auf die Si­tua­ti­on ab­ge­stimmt sein. Da­mit durch un­dich­te Stel­len kei­ne kon­ta­mi­nier­te Au­ßen­luft ein­drin­gen kann, wird in der Ka­bi­ne ein Über­druck er­zeugt. Die­ser Über­druck muss ge­mäß Vor­schrift DGUV 201-004 zwi­schen 100 bis 300 Pa (Pas­cal) lie­gen.

So können unangenehme Gerüche bis hin zu gefährlichen Bakterien, Viren oder Asbest abgefiltert werden ohne den Baumschinenführer in Gefahr zu bringen.

Wieder ein Stück mehr Produktivität auch für Ihr Bauvorhaben. Vincon macht´s möglich!

Qualitätssteigerung durch maßgeschneiderte Schulungen​

Nur wenn Mitarbeiter ausreichend qualifiziert sind kann man Qualitätssteigerungen erreichen. Deshalb bieten wir an unserem Ausbildungsort verschiedene zertifizierte  Lehrsysteme an, um alle Themenbereiche in unserem Unternehmen abzudecken.

Abgestimmt an die heutigen Anforderungen bauen diese Systeme aufeinander auf und runden das Schulungsangebot ab. Qualifiziertes Personal und professionelle Ausstattungen sind Grundlagen für eine erfolgreiche und sichere Abwicklung. Auch für Ihr Bauvorhaben bieten wir mit Sicherheit überzeugende Lösungen.

Neuste Bremsenprüfung für Schwergewichte

Die Anpassung der Bremsenprüfung an die heutige Fahrzeugtechnik erfordert modernste Bremsenprüfstände. 

Durch die ständige Erneuerung unseres Fuhrparks muss die Technik an die neusten Anforderungen angepasst werden.
Gefordert werden standardisierte Datenschnittstellen zur Erfassung der Messwerte in Echtzeit.
Neu entwickelte Software ermöglicht nun das schnelle Erfassen aller Messdaten auf einen Blick.
Mit dieser Investition können nun Hauptuntersuchungen über das Jahr 2020 hinaus, effizient in unserem Unternehmen durchgeführt werden.  

Fuhrpark der Hubert Vincon GmbH wird um 580 PS stärker.

Ein fabrikneuer Abrollkipper erweitert seit diesem Monat den Fuhrpark in unserem Unternehmen. Die 180 000 Euro teure Anschaffung soll den Muldentausch auf den Baustellen effektiv entlasten. Um als Ersatzfahrzeug, jederzeit den Schwertransport von unseren Baumaschinen übernehmen zu können, wurde der Arocs für unsere Tiefladereinsätze maßgeschneidert aufgebaut.

Selbstverständlich verfügt das Fahrzeug auch über die Abgasnorm Euro 6 und ist somit eine Investition in die Zukunft.

Arbeitsschutzmanagementsystem implementiert

Mit Hilfe eines Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) lassen sich arbeitsbedingte Verletzungen 

und Arbeitsunfälle vermeiden. Systematisch werden Arbeitsausfälle oder Unfälle dokumentiert, Gefahrenquellen erkannt, geeignete Präventionsmaßnahmen eingeleitet.

Anhand der Dokumentation lassen sich die Werte und Ziele im Unternehmen vergleichen.
Wir freuen uns für das Jahr 2018, wie auch schon in den letzten Jahren, keine nennenswerten Unfälle im Unternehmen zu verzeichnen.